Angebote zu "Philharmoniker" (6 Treffer)

Europakonzert 2007 - Philharmonie Berlin (Beril...
€ 19.97 *
zzgl. € 3.00 Versand

Blu-ray / FSK-Freigabe: ohne Altersbeschränkung / Label: EuroArts / Genre: Konzertfilm / Sprache: Deutsch

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Berliner Philharmoniker
€ 49.99 *
ggf. zzgl. Versand

Berliner PhilharmonikerEinbandart: Gebundene AusgabeISBN-13: 9783899042740Verlag: Wachter-VerlagVeroeffentlichungsdatum: 2007Sprache: Deutsch

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Feb 13, 2019
Zum Angebot
Nikolai Tokarev - Klavierkonzert
€ 35.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Konzertprogramm: 1. Teil: P. Tschaikowsky, Die Jahreszeiten 2. Teil: G. Händel - Chaconne (21 Variationen) in G-Dur, HWV 435 | F. Chopin - Mazurken: f-moll, op. 7 Nr.3, a-moll, Op.17 Nr.4, h-moll, op.33, Nr.4 | Schumann-Tausig - Contrabandista (The Smuggler) | S. Rachmaninov-Michnovsky, ?Singe nicht vor mir, du Schöncheit? | Rachmaninov - Prelude cis-moll, op.3 Nr.2 | Rachmaninov - Prelude gis-moll, op. 32, Nr.12 | Tchaikowsky-Pabst - Concert paraphrase on Sleeping Beauty Der 1983 geborene Nikolai Tokarev entstammt einer bekannten Musikerfamilie aus Moskau. Von 1988-2001 absolvierte er seine Ausbildung an der dortigen ?Gnessin-Musikschule für besonders begabte Kinder?. Zu seinen ersten Lehrern zählten Ada Traub, Wladimir Tropp und Mikhail Khokhlov. 2003 setzte Tokarev sein Studium am Royal Northern College of Music (RNCM) bei Prof. Dina Parakhina in Manchester fort und schloss dieses 2004 mit der ?goldenen Medaille? ab. Ab Sommer 2006 besuchte er eine Nachdiplomklasse bei Prof. Barbara Szepanska an der Hochschule für Musik in Düsseldorf. Meisterkurse belegte er bei Prof. Rudolf Buchbinder in Zürich. Bereits 1989 trat der als Wunderkind gefeierte 6-jährige Nikolai mit Orchester öffentlich auf. Mit 14 Jahren ging er auf Einladung des japanischen Managements ?Musik Leben Inc.? auf seine erste Japan-Tournee, wo mittlerweile 8 CD-Einspielungen entstanden sind. Tokarev konzertiert regelmäßig mit den wichtigsten Orchestern der Welt, so u.a. mit der Russischen Nationalphilharmonie unter Vladimir Spivakov, dem Yomiuri Nippon Symphony Orchestra, dem NHK Symphony Orchestra, dem Wiener Kammerorchester, der Camerata Salzburg, dem BBC Symphony oder den Münchner Philharmonikern. Seit 2006 hat Nikolai Tokarev einen Exklusivvertrag bei Sonymusic. Dort ist die erste CD mit Werken von Chopin, Liszt, Schubert, Bach und Rosenblatt 2007 erschienen und mit etlichen Preisen, darunter dem ?Echo-Klassik 2007? ausgezeichnet worden.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Florian Weber (Jazzpiano)
€ 15.40 *
zzgl. € 10.00 Versand

Der Pianist Florian Weber befindet sich auf Augenhöhe mit den internationalen Größen des Jazz. Auf der Bühne bzw. im Studioraum arbeitete Weber unter anderem mit Tomasz Sta?ko, Pat Metheny, Albert Mangelsdorff und Michael Brecker zusammen. Schon sein erstes Album ?Minsarah? wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik geehrt. Bei einer Begegnung in Köln wurde Lee Konitz auf ihn aufmerksam. 2007 nahmen sie gemeinsam ?Deep Lee? auf, 2012 folgte der Mitschnitt ?Live at the Village Vanguard?, den das französische Magazin Jazzman mit einem ?Choc de l?Année? bedachte. Er repräsentiert wie überhaupt momentan kein anderer Pianist unser Land weltweit auf den Bühnen renommierter Festivals. Neben Jazzprojekten fand der Pianist in seiner Laufbahn auch immer wieder mal die Zeit für Klassikausflüge, mit Philharmonischen Orchestern spielte er als Solist Klavierkonzerte von Mozart, Ravel oder Gershwin. In Meisterkursen und als Professor an Hochschulen im In- und Ausland (z.B. CalArts (USA), Royal Northern College of Music (GB), Hochschule Osnabrück, DePaul University Chicago) gibt er sein Wissen jetzt an Studenten der nächsten Generation weiter. Foto: Florian Weber

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
Italienische Operngala - mit Highlights aus Aid...
€ 27.20 *
zzgl. € 4.95 Versand

Italienische Operngala mit Highlights aus Verdis ´Aida´, ´La Traviata´ und ´Rigoletto´ Alte Oper Frankfurt - Großer Saal - Sonntag, 07.04.2019 - 18:00 Uhr Bei der Italienischen Operngala am Sonntag, 07.04.2019, um 18:00 Uhr, in der Alten Oper Frankfurt darf man sich auf Highlights aus den Verdi-Opern ´Aida´, ´La Traviata´ und ´Rigoletto´ freuen. Das hochkarätige Konzertprogramm wird von ausgezeichneten internationalen Gesangssolisten präsentiert. Mit großer Freude können die folgenden Mitwirkenden angekündigt werden: Die namhafte US-amerikanische Sopranistin Latonia Moore beeindruckte die Opernwelt mit ihrem gefeierten Debüt an der Metropolitan Opera New York in der Titelpartie der Verdi-Oper ´Aida´ im Jahr 2012, als sie kurzfristig für die erkrankte Hauptsolistin einsprang und die weltweit im Radio übertragene Vorstellung mit riesigem Erfolg sang. Seitdem war sie oft in dieser Rolle zu erleben, u. a. am Royal Opera House in London, an der Oper Zürich, an der Hamburgischen Staatsoper sowie im Jahr 2017 erneut an der Metropolitan Opera und im Jahr 2018 am Teatro Colón in Buenos Aires. Zudem brillierte Latonia Moore in weiteren Hauptrollen, darunter Puccinis ´Tosca´ und ´Madama Butterfly´ oder Verdis ´La Traviata´ und ´Otello´, an vielen berühmten Häusern, z. B. mehrfach wieder an der Metropolitan Opera in New York bis hin zur Opera Australia in Melbourne. Die Gewinnerin zahlreicher renommierter Gesangswettbewerbe begeistert mit einer der schönsten Opernstimmen, die aktuell zu hören sind. Der georgische Tenor Irakli Kakhidze hatte ab 2011 Engagements an verschiedenen Theatern in Frankreich und gab internationale Gastspiele u. a. in Talinn, Südkorea und Norwegen. Nachdem der Sänger bereits in der Saison 2016/2017 die Rolle des Cavaradossi in Puccinis ´Tosca´ am Nationaltheater in Mannheim übernommen hatte, wurde er dort ab der Spielzeit 2017/2018 als festes Ensemblemitglied engagiert und trat hier in vielen schwierigen Hauptrollen auf, so auch als Radamès in Verdis ´Aida´. Der aus Korea stammende Bariton Sangmin Lee hat ebenfalls einen beeindruckenden Lebenslauf vorzuweisen. Seit 2012 gehört er zum festen Ensemble des Theaters Dortmund. Sein Gesangsstudium schloss er in Dresden ab und erhielt anschließend im Jahr 2007 ein Festengagement an der Semperoper Dresden. Dort ist er neben seiner Tätigkeit am Theater Dortmund und anderen Opernhäusern nach wie vor als gern gesehener und regelmäßiger Gast-Solist zu hören. Als Orchester wurden die überregional bekannten Rhein-Main-Philharmoniker Frankfurt verpflichtet. Die Musiker rekrutieren sich aus den führenden Orchestern der Rhein-Main-Region, darunter das mehrfach ausgezeichnete Opern- und Museumsorchester Frankfurt, das HR-Sinfonieorchester und die Orchester der Staatstheater Wiesbaden und Darmstadt. Die musikalische Leitung des Abends übernimmt Hans-Friedrich Härle, international gastierender Dirigent der Opera Classica Europa.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot
MAXIM VENGEROV - Am Piano: Polina Osetinskaya
€ 37.40 *
zzgl. € 4.95 Versand

Weltstar Maxim Vengerov (Violine) & Polina Osetinskaya (Piano) Programm: Brahms Sonata No1 Brahms Sonata No 2 interval Brahms Scherzo Brahms Sonata No3 Der Grammy-Preisträger Maxim Vengerov, der weltweit als einer der besten Musiker der Welt gilt und oft als der größte lebende Violinist der Welt bezeichnet wird, genießt auch internationale Anerkennung als Dirigent und ist einer der gefragtesten Solisten. Er wurde im Jahr 1974 geboren und begann seine Karriere als Soloviolinist im Alter von 5 Jahren. Es folgten Aufnahmen für hochkarätige Labels wie Melodia, Teldec und EMI. Unteranderem verdiente er sich damit den gefragten Grammy. Unermüdlich auf der Suche nach neuen Mitteln des kreativen Ausdrucks ließ sich Maxim Vengerov von vielen verschiedenen Musikstilen inspirieren, darunter Barock, Jazz und Rock. 2007 trat er in die Fußstapfen seiner Mentoren, des verstorbenen Mstislav Rostropovich und Daniel Barenboim und wandte seine Aufmerksamkeit dem Dirigieren zu. Maxim Vengerov dirigierte seitdem weltweit bedeutende Orchester wie das Toronto Symphony Orchestra und wurde 2010 zum ersten Chefdirigenten des Gstaad Festival Orchestra ernannt. In den letzten Jahren trat Maxim Vengerov als Solist und / oder Dirigent mit vielen bedeutenden Orchestern auf, darunter mit dem New York Philharmonic Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem London Symphony Orchestra, dem BBC Symphony Orchestra, dem Mariinsky Theatre Orchestra, Chicago, Toronto Symphony Orchestra. 2014/15 eröffnete Maxim Vengerov mit dem Pianisten Lang Lang die Konzertsaison des Shanghai Symphony Orchestra und des Orchestre de Paris. In den Saisonhöhepunkten 2015/16 absolvierte Maxim Vengerov fünf Konzerttourneen in Australien, Kanada, Asien, Europa und Südamerika. Im Jahr 1997 wurde Maxim Vengerov der erste klassische Musiker, der von UNICEF zum Internationalen Botschafter des Guten Willens ernannt wurde. In dieser Funktion hat er für benachteiligte Kinder und Gemeinden in Uganda, Thailand, auf dem Balkan und in der Türkei gearbeitet und dabei geholfen, Mittel für viele von UNICEF unterstützte Programme zu sammeln. Er ist auch Schirmherr des MIAGI-Projekts in Südafrika, das Kinder unterschiedlicher ethnischer Herkunft durch Musik miteinander verbindet. Maxim Vengerov hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Grammy Award für die beste Soloinstrumentalaufführung (2003), zwei Grammys (1994, 1995), einen Classical Brit Award (2004), fünf Edison Classical Music Awards (1995, 1996, 1998, 2003, 2004), zwei ECHO Awards (1997, 2003) und einem Crystal Award des World Economic Forum (2007) - zu Ehren von Künstlern, die mit ihrer Kunst den Zustand der Welt verbessert haben. Polina Osetinskaya ?Fesselt mit hervorragender Kunstfertigkeit? Die Künstlerin besitzt nicht nur die körperlichen Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die Spitze künstlerischer Profession zu erreichen, sie hat auch ein seltenes Gefühl innerer Schönheit, welches sie in ihr Spiel übertragen kann. Das Hören und sehen von Polina Osetinskayas Spiel ist wie das Spüren eines frischen Windes.? (Entertainment News & Views) Polina Osetinskaya begann mit dem Klavierspiel im Alter von 5 Jahren, spielte ihr erstes Solo-Recital im Alter von 6 Jahren, und mit Bachs Klavierkonzert d-Moll, BWV 1052 gab sie als 8-Jährige ihr Orchesterdebüt mit dem Litauischen Kammerorchester unter Saulius Sondeckis. Die Pianistin tritt in Europa, den USA, Asien, Israel und Russland regelmäßig mit weltweit führenden Orchestern auf, darunter The Tokyo Philharmonic Orchestra, Staatskapelle Weimar, das Akademische Symphonieorchester St. Petersburg, Moskauer Virtuosen, und viele mehr. Ihre Konzerte führen Polina Osetinskaya immer wieder zu den berühmtesten Spielorten der Welt. Dazu gehören das Mariinsky-Theater, St. Petersburger Philharmonie, , the Bolschoii Theater sowie verschiedene Konzerthallen in London, Warschau, San Francisco, Brüssel und Japan. Darüberhinaus folgt Polina Osetinskaya Jahr für Jahr Einladungen zu renommierten Festivals wie dem Wallonie Festival in Brüssel, Mostly Mozart Festival (Lincoln Center NY), Levitan Festival in Plyos, the Baton of Faith Festival, Anniversary Crescendo Festival und the Diaghilev Festival in Perm, Frédéric Chopin Festival in Miami and the December Evenings, «Crescendo» und «Stars of the White Nights» Festivals in St. Petersburg, um nur einige zu nennen. Auftritte in den vergangenen Wochen und Monaten führten Polina Osetinskaya u.a. in die USA Frankreich, England, Deutschland und Spanien.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 22, 2019
Zum Angebot