Angebote zu "Notizbuch" (6 Treffer)

Trashy, 2007 Premium Notizbuch
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Notizbuch mit leicht flexiblem, seidenmattem Kartoneinband. Je 176 Seiten, in DIN A4 oder DIN A5 sowie mit drei verschiedenen Lineaturen (blanko, liniert oder gepunktet) verfügbar. Name des Künstlers sowie JUNIQE-Logo auf der Rückseite. Das Papier hat eine geglättete, gut beschreibbare Oberfläche.

Anbieter: Juniqe.com
Stand: 09.02.2019
Zum Angebot
3M Post-it Note Pad 2007A Gelb Notizbuch (2007-A)
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Hauptmerkmale Gewicht u. Abmessungen Höhe 70 mm Breite 70 mm Verpackung Anzahl 225 Farbe Produktfarbe Gelb

Anbieter: Jacob-computer.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Das goldene Notizbuch
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nobelpreis für Literatur 2007 ´´Das goldene Notizbuch´´ ist Doris Lessings berühmtestes Buch und ein moderner Klassiker. Erzählt wird die Geschichte von zwei Frauen, zwei Freundinnen - der Schriftstellerin Anna Wulf und der Schauspielerin Molly Jacobs. Beide sind um die vierzig, geschieden und haben ein Kind zu versorgen: ungebundene Frauen, die viele Beziehungen durchleben, haltbare und unhaltbare. Eingeflochten in die Geschichte der beiden Frauen sind die Notizbücher der Schriftstellerin Anna - das schwarze, das rote, das gelbe und das blaue - und schließlich das goldene Notizbuch. Ein bedeutender Roman in bahnbrechender literarischer Form über das geistige und moralische Klima Mitte des 20. Jahrhunderts - und zugleich ein großes Buch über weibliche Intellektualität.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Weiss, Berthold, Bd.1 : Des Meisters Notizbuch ...
1,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Erscheinungsjahr: 2007

Anbieter: reBuy.de
Stand: 20.05.2019
Zum Angebot
Zeichnungen
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Reisen, Streifzüge durch die Welt und vor allem Spaziergänge sind eine wichtige Quelle von Peter Handkes Schriftstellertätigkeit. Seit Mitte der 1970er Jahre hat er immer ein Notizbuch bei sich, in das er auch zeichnet, mit Bleistift, Kugelschreiber und Filzstift. Es sind Vignetten mit wundersamen Titeln: ´´Neugeborene Frösche, ca. zweifach vergrößert´´, ´´Apfel von oben, mit Rest der Blüte / Pilzabdruck´´, ´´Lindenblüte in der Kaffeetasse´´. Menschen zeichnet er kaum, dafür Segelboote, Zypressen, immer wieder Pilze, Ameisenhaufen, Igel, mal skizziert, mal füllig gestrichelt, einige fast abstrakt, andere fast realistisch genau, wobei sich die Wirkung mitunter verschiebt - Objekte sehen aus wie Satzzeichen, Schrift wirkt dinglich. 2016 hat er in seinem Aphorismen-Band Vor der Baumschattenwand nachts behutsam einige davon veröffentlicht, sie wirken dort wie Miniaturen in einem Codex. Nachdem Peter Handke, der vor kurzem 75 wurde, sein Notizbuch letztes Jahr erstmals in der Berliner Galerie Klaus Gerrit Friese ausgestellt hat, macht er es nun - als gedrucktes Schirmer/Mosel-Buch - allen Lesern zugänglich. Abgebildet ist immer, gleichsam als Faksimile, das ganze Blatt mit Bild und Schrift. Die Seiten haben eine ungeheure, ganz eigene, entdeckerische Poesie, die der seines schriftstellerischen Werks in nichts nachsteht. Auch wenn Peter Handke darauf besteht, dass das Wort ´´Zeichnung´´ in Anführungsstrichen zu verstehen ist, da er kein ausgebildeter Zeichner sei, gehören diese zauberhaften Zeichenblätter, entstanden zwischen 2007 und 2017, nicht nur zum Schönsten, was es derzeit zu sehen gibt. Sie werfen darüber hinaus ein neues, faszinierendes Licht auf einen der wichtigsten Autoren der Gegenwart.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Aggression und Gewalt
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aggressives Verhalten zeigt sich of schon früh in der Kindheit. Gilt das auch für das In- resse an Aggression? Als Kind sei ich recht friedlich gewesen, wurde mir erzählt. Doch im Archiv meiner Kindheitsprodukte fanden sich Notizbücher voller aggressiver Zeichnungen: Pistolenhelden und Panzerschlachten. Klammheimlich - oder of enbar - hat mich eines meiner späteren wissenschaf lichen T emen schon früh fasziniert. Oder war es nur eine bei Jungen allgemeine Vorliebe für solche Zeichnungen (Freedman 1976)? Viele Jahre danach führte ich mit mehreren Forschungsgruppen empirische Untersuchungen über Aggression und Gewalt durch: zu Gewalt in Familien (Wahl 1989; 1996), Aggressionen von Jugendlichen und jungen Gewalttätern, insbesondere jener, die ihre Taten fremdenfei- lich und rechtsextrem begründeten (Wahl 1995; 2001; 2002; 2003; Wahl et al. 2001). Dabei konzentrierte ich mich darauf, wie sich aus biotischen, psychischen und sozialen Quellen ab der Kindheit Aggressionspotenziale entwickeln. Mein Interesse galt auch den entscheidenden Phasen in der Lebensgeschichte, in denen mit pädagogischen, sozialen oder therapeutischen Mitteln aggressivem Verhalten vorgebeugt werden kann, und der Frage, wie sich präventive Maßnahmen und Interventionen verbessern lassen (Wahl et al. 2005; Wahl 2007a; Wahl u. Hees 2009; Jung u. Wahl 2008). Diese Untersuchungen waren sehr unterschiedlich angelegt: teils große repräsentative Stichproben und Vollerhebungen mit Tausenden von Fällen, teils intensive Studien an kleineren Stichproben, die zusammen Hunderte von Fällen ausma- ten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot