Angebote zu "Isoliert" (78 Treffer)

Kategorien

Shops

Billerbeck Kamelhaardecke Brilliant Trio extra ...
Top-Produkt
254,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

In dieser Bettdecke sind drei Kamelhaar Flies-Schichten in einer Decke verarbeitet. Die zwischen den Schichten vorhandene Luftschicht isoliert zusätzlich. Ideal für Schläfer mit hohem Wärmebedürfnis. Schlafen, träumen, sich erholen - mit der Kamelhaardecke für individuellen Schlafkomfort, gefüllt mit hochwertigem und sehr weichem Kamelhaar. Traumhaft edles, luxuriöses Flaumhaar, sehr anschmiegsam mit besonders gutem Temperaturausgleich. Füllung: 100% Kamelhaar Flaumhaar Bezug: Extraweicher Mako-Satin aus 100% Baumwolle Füllgewicht: 135 x 200 cm ca. 1600 Gramm 155 x 200 cm ca. 1800 Gramm 155 x 220 cm ca. 2000 Gramm Farbe: Weiß

Anbieter: Bettwaren-Shop.de
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
2007-8442  (10 Stück) - Kurzschlussbrücker isol...
4,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Hersteller-Artikelnummer: 2007-8442 - Kurzschlussbrücker isoliert 2-f. orange 2007-8442 Ausführung schaltbare Brücker, Anzahl der gebrückten Klemmen 2, Bemessungsstrom In 30A, Bemessungsspannung 500V, Isoliert, Mit Berührungsschutz, Montageart steckbar, Rastermaß 8mm, Farbe orange, Schaltungsbrücker isoliert 2-fach Nennstrom 30 A &#x2A6E4

Anbieter: eibmarkt DACH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
KT SA 54  - Seilabspannung KT SA 54
82,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Hersteller-Artikelnummer: KTSA54 - Seilabspannung KT SA 54 Spannseildurchmesser 5 ... 5mm, Ausführung nicht isoliert, Werkstoff Stahl, Oberfläche galvanisch/elektrolytisch verzinkt, Max. Zugbelastung 5400N, Kabelträger-System in hoher Stabilität nach DIN EN 61537:2007-09 für große Stützabstände bei gefüllten Rinnen. Andere Versorgungssysteme wie Lichtbänder, Kabelabzweige oder Maschinenzuführungen können an Kabelträger-Rinnen montiert werden. Mit Verbindungslaschen zum Verschrauben der Rinnen und Formteile. Eine Strukturpulverbeschichtung verhindert scharfe Kanten. KT-Kabelträger sind für Innenräume und die geschützte Installation im Freien geeignet. Montageset für Dreieckabspannungen an T-Trägeradapter oder Betonbinderaufhängungen. &#x2A6E4

Anbieter: eibmarkt DACH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Patagonia Down With It Jacket Women - Daunenjac...
149,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Diese Jacke mit überarbeiteten Steppnähten hat ein 100% recyceltes Polyester-Außenmaterial und eine abnehmbare, isolierte Kapuze. Sie ist mit 100% Recycling-Daune isoliert (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten).Strategisch dimensionierte Kammern und Prinzessnähte verleihen dem Down With It Jacket eine feminine Silhouette, die man einer Daunenjacke nicht zutrauen würde. Außenmaterial aus 100% Recycling-Polyester mit DWR (durable water repellent) Imprägnierung und einer Isolation aus 100% Recycling-Daune (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten). Die isolierte Kapuze ist mit robusten Plastik-Druckknöpfen fixiert. Der Zweiwege-Front-Reißverschluss hat eine Windleiste. Paspelierte, in die Naht eingesetzt Reißverschluss-Handwärmtaschen. In der Reißverschluss-Brusttasche innen sind Wertsachen gut aufgehoben. Hüftlanger Schnitt.Technische DetailsGewicht: 882 gSchmaler Schnitt - Liegtrelativ eng am Körper an. Technische Produkte mit schlankem Schnitt können überFunktionswäsche und eine leichte zweite Schicht getragen werdenHüftlangFüllstärke: 600 CUIN Produkt EigenschaftenAtmungsaktivWinddichtWasserabweisendWärmeisolierend Produkt Features Glattgewebe aus 100% Recycling-Polyester mit DWR (durable water repellent) ImprägnierungÜberarbeitete Daunenkammern für einen modernen Look Prinzessnähte vorn und hinten für noch mehr Wärme und eine konturierte PassformDie abnehmbare, dreiteilige Kapuze ist isoliert und mit Druckknöpfen an der Jacke befestigtDurchgehender Front-Reißverschluss mit Druckknopf-Windleiste Taschen/FächerPaspelierte Reißverschluss-Handwärmtaschen an den PrinzessnähtenReißverschluss-Brusttasche innen für Wertsachen Anmerkung/Info Enthält nicht-textile Produkte tierischen Ursprungs (Daunen, Federn) Umwelt Info Bluesign-zertifiziertes Material: Patagonia kooperiert seit 2000 mit bluesign Technologies, um den Rohstoffverbrauch seiner Lieferkette zu ermitteln und zu reduzieren und die Verwendung von Chemikalien, Färbemitteln und Appreturen möglichst ökologisch zu gestalten. Bluesign Technologies mit Sitz in der Schweiz zertifiziert für jede Stufe der Textilherstellung geeignete Chemikalien, Verfahren, Materialien und Produkte, die für Umwelt, Arbeiter und Verbraucher unbedenklich sind.2007 wurde Patagonia als erste Marke Systempartner des bluesign™ Netzwerks. Alle bluesign™-zertifizierten Stoffe gewähren höchste Verbrauchersicherheit, da sowohl ihre Ausgangsstoffe als auch die Verfahren zu ihrer Herstellung den Rohstoffverbrauch sowie die Belastung von Mensch und Umwelt minimieren. (Quelle Patagonia) 100% Recycling Daune: Recycling-Daune ist eine Mischung aus Gänse- und Entendaunen mit einer 600er oder 700er Füllkraft, die von Kissen, Bettwäsche und sonstigen Artikeln, die nicht mehr weiterverkauft werden können, stammen. In Europa gab es bereits einen Markt für Recycling-Daunen und Recycling-Federn. Es dauerte jedoch eine Weile, bis wir die richtigen Partner gefunden hatten, die in der Lage waren, unsere hohen Qualitätsstandards zu erfüllen. Diese langwierige Suche hat sich jedoch wirklich gelohnt. Beide Unternehmen, zum einen das für die Daunengewinnung und zum anderen das für die Daunenverarbeitung, sind Familienbetriebe, für die ebenso wie für Patagonia höchste Qualität und kompromisslose Leistung zentrale Werte sind. Der neue Bedarf an hochwertiger Recycling-Daune hat das Angebot bereits wachsen lassen. Da andere Bekleidungshersteller dem Beispiel Patagonias folgen, wird Recycling-Daune sicher auch in weiteren Ländern eine stärkere Nachfrage erleben. Patagonia sorgt dafür, dass Daunen (und andere Materialien) nicht ungenutzt auf dem Müll landen und reduziert dadurch das Abfallaufkommen, stärkt und fördert den Recyclingstrom und erfüllt noch besser seine Mission: „Stelle das beste Produkt her, belaste die Umwelt dabei so wenig wie möglich, inspiriere andere Firmen, diesem Beispiel zu folgen und Lösungen zur aktuellen Umweltkrise zu finden.“ (Quelle Patagonia) MaterialAußenmaterial: 100% Polyester ( 78 g/m² Glattgewebe mit einer DWR (durable water repellent) Imprägnierung)Isolation: 80% Gänsedaunen, 20% Gänsefedern (100% Recycling-Daune (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten).

Anbieter: terrific
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Patagonia Down With It Jacket Women - Daunenjac...
149,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Diese Jacke mit überarbeiteten Steppnähten hat ein 100% recyceltes Polyester-Außenmaterial und eine abnehmbare, isolierte Kapuze. Sie ist mit 100% Recycling-Daune isoliert (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten).Strategisch dimensionierte Kammern und Prinzessnähte verleihen dem Down With It Jacket eine feminine Silhouette, die man einer Daunenjacke nicht zutrauen würde. Außenmaterial aus 100% Recycling-Polyester mit DWR (durable water repellent) Imprägnierung und einer Isolation aus 100% Recycling-Daune (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten). Die isolierte Kapuze ist mit robusten Plastik-Druckknöpfen fixiert. Der Zweiwege-Front-Reißverschluss hat eine Windleiste. Paspelierte, in die Naht eingesetzt Reißverschluss-Handwärmtaschen. In der Reißverschluss-Brusttasche innen sind Wertsachen gut aufgehoben. Hüftlanger Schnitt.Technische DetailsGewicht: 882 gSchmaler Schnitt - Liegtrelativ eng am Körper an. Technische Produkte mit schlankem Schnitt können überFunktionswäsche und eine leichte zweite Schicht getragen werdenHüftlangFüllstärke: 600 CUIN Produkt EigenschaftenAtmungsaktivWinddichtWasserabweisendWärmeisolierend Produkt Features Glattgewebe aus 100% Recycling-Polyester mit DWR (durable water repellent) ImprägnierungÜberarbeitete Daunenkammern für einen modernen Look Prinzessnähte vorn und hinten für noch mehr Wärme und eine konturierte PassformDie abnehmbare, dreiteilige Kapuze ist isoliert und mit Druckknöpfen an der Jacke befestigtDurchgehender Front-Reißverschluss mit Druckknopf-Windleiste Taschen/FächerPaspelierte Reißverschluss-Handwärmtaschen an den PrinzessnähtenReißverschluss-Brusttasche innen für Wertsachen Anmerkung/Info Enthält nicht-textile Produkte tierischen Ursprungs (Daunen, Federn) Umwelt Info Bluesign-zertifiziertes Material: Patagonia kooperiert seit 2000 mit bluesign Technologies, um den Rohstoffverbrauch seiner Lieferkette zu ermitteln und zu reduzieren und die Verwendung von Chemikalien, Färbemitteln und Appreturen möglichst ökologisch zu gestalten. Bluesign Technologies mit Sitz in der Schweiz zertifiziert für jede Stufe der Textilherstellung geeignete Chemikalien, Verfahren, Materialien und Produkte, die für Umwelt, Arbeiter und Verbraucher unbedenklich sind.2007 wurde Patagonia als erste Marke Systempartner des bluesign™ Netzwerks. Alle bluesign™-zertifizierten Stoffe gewähren höchste Verbrauchersicherheit, da sowohl ihre Ausgangsstoffe als auch die Verfahren zu ihrer Herstellung den Rohstoffverbrauch sowie die Belastung von Mensch und Umwelt minimieren. (Quelle Patagonia) 100% Recycling Daune: Recycling-Daune ist eine Mischung aus Gänse- und Entendaunen mit einer 600er oder 700er Füllkraft, die von Kissen, Bettwäsche und sonstigen Artikeln, die nicht mehr weiterverkauft werden können, stammen. In Europa gab es bereits einen Markt für Recycling-Daunen und Recycling-Federn. Es dauerte jedoch eine Weile, bis wir die richtigen Partner gefunden hatten, die in der Lage waren, unsere hohen Qualitätsstandards zu erfüllen. Diese langwierige Suche hat sich jedoch wirklich gelohnt. Beide Unternehmen, zum einen das für die Daunengewinnung und zum anderen das für die Daunenverarbeitung, sind Familienbetriebe, für die ebenso wie für Patagonia höchste Qualität und kompromisslose Leistung zentrale Werte sind. Der neue Bedarf an hochwertiger Recycling-Daune hat das Angebot bereits wachsen lassen. Da andere Bekleidungshersteller dem Beispiel Patagonias folgen, wird Recycling-Daune sicher auch in weiteren Ländern eine stärkere Nachfrage erleben. Patagonia sorgt dafür, dass Daunen (und andere Materialien) nicht ungenutzt auf dem Müll landen und reduziert dadurch das Abfallaufkommen, stärkt und fördert den Recyclingstrom und erfüllt noch besser seine Mission: „Stelle das beste Produkt her, belaste die Umwelt dabei so wenig wie möglich, inspiriere andere Firmen, diesem Beispiel zu folgen und Lösungen zur aktuellen Umweltkrise zu finden.“ (Quelle Patagonia) MaterialAußenmaterial: 100% Polyester ( 78 g/m² Glattgewebe mit einer DWR (durable water repellent) Imprägnierung)Isolation: 80% Gänsedaunen, 20% Gänsefedern (100% Recycling-Daune (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten).

Anbieter: terrific
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Patagonia Down With It Jacket Women - Daunenjacke
149,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Diese Jacke mit überarbeiteten Steppnähten hat ein 100% recyceltes Polyester-Außenmaterial und eine abnehmbare, isolierte Kapuze. Sie ist mit 100% Recycling-Daune isoliert (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten).Strategisch dimensionierte Kammern und Prinzessnähte verleihen dem Down With It Jacket eine feminine Silhouette, die man einer Daunenjacke nicht zutrauen würde. Außenmaterial aus 100% Recycling-Polyester mit DWR (durable water repellent) Imprägnierung und einer Isolation aus 100% Recycling-Daune (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten). Die isolierte Kapuze ist mit robusten Plastik-Druckknöpfen fixiert. Der Zweiwege-Front-Reißverschluss hat eine Windleiste. Paspelierte, in die Naht eingesetzt Reißverschluss-Handwärmtaschen. In der Reißverschluss-Brusttasche innen sind Wertsachen gut aufgehoben. Hüftlanger Schnitt.Technische DetailsGewicht: 882 gSchmaler Schnitt - Liegtrelativ eng am Körper an. Technische Produkte mit schlankem Schnitt können überFunktionswäsche und eine leichte zweite Schicht getragen werdenHüftlangFüllstärke: 600 CUIN Produkt EigenschaftenAtmungsaktivWinddichtWasserabweisendWärmeisolierend Produkt Features Glattgewebe aus 100% Recycling-Polyester mit DWR (durable water repellent) ImprägnierungÜberarbeitete Daunenkammern für einen modernen Look Prinzessnähte vorn und hinten für noch mehr Wärme und eine konturierte PassformDie abnehmbare, dreiteilige Kapuze ist isoliert und mit Druckknöpfen an der Jacke befestigtDurchgehender Front-Reißverschluss mit Druckknopf-Windleiste Taschen/FächerPaspelierte Reißverschluss-Handwärmtaschen an den PrinzessnähtenReißverschluss-Brusttasche innen für Wertsachen Anmerkung/Info Enthält nicht-textile Produkte tierischen Ursprungs (Daunen, Federn) Umwelt Info Bluesign-zertifiziertes Material: Patagonia kooperiert seit 2000 mit bluesign Technologies, um den Rohstoffverbrauch seiner Lieferkette zu ermitteln und zu reduzieren und die Verwendung von Chemikalien, Färbemitteln und Appreturen möglichst ökologisch zu gestalten. Bluesign Technologies mit Sitz in der Schweiz zertifiziert für jede Stufe der Textilherstellung geeignete Chemikalien, Verfahren, Materialien und Produkte, die für Umwelt, Arbeiter und Verbraucher unbedenklich sind.2007 wurde Patagonia als erste Marke Systempartner des bluesign™ Netzwerks. Alle bluesign™-zertifizierten Stoffe gewähren höchste Verbrauchersicherheit, da sowohl ihre Ausgangsstoffe als auch die Verfahren zu ihrer Herstellung den Rohstoffverbrauch sowie die Belastung von Mensch und Umwelt minimieren. (Quelle Patagonia) 100% Recycling Daune: Recycling-Daune ist eine Mischung aus Gänse- und Entendaunen mit einer 600er oder 700er Füllkraft, die von Kissen, Bettwäsche und sonstigen Artikeln, die nicht mehr weiterverkauft werden können, stammen. In Europa gab es bereits einen Markt für Recycling-Daunen und Recycling-Federn. Es dauerte jedoch eine Weile, bis wir die richtigen Partner gefunden hatten, die in der Lage waren, unsere hohen Qualitätsstandards zu erfüllen. Diese langwierige Suche hat sich jedoch wirklich gelohnt. Beide Unternehmen, zum einen das für die Daunengewinnung und zum anderen das für die Daunenverarbeitung, sind Familienbetriebe, für die ebenso wie für Patagonia höchste Qualität und kompromisslose Leistung zentrale Werte sind. Der neue Bedarf an hochwertiger Recycling-Daune hat das Angebot bereits wachsen lassen. Da andere Bekleidungshersteller dem Beispiel Patagonias folgen, wird Recycling-Daune sicher auch in weiteren Ländern eine stärkere Nachfrage erleben. Patagonia sorgt dafür, dass Daunen (und andere Materialien) nicht ungenutzt auf dem Müll landen und reduziert dadurch das Abfallaufkommen, stärkt und fördert den Recyclingstrom und erfüllt noch besser seine Mission: „Stelle das beste Produkt her, belaste die Umwelt dabei so wenig wie möglich, inspiriere andere Firmen, diesem Beispiel zu folgen und Lösungen zur aktuellen Umweltkrise zu finden.“ (Quelle Patagonia) MaterialAußenmaterial: 100% Polyester ( 78 g/m² Glattgewebe mit einer DWR (durable water repellent) Imprägnierung)Isolation: 80% Gänsedaunen, 20% Gänsefedern (100% Recycling-Daune (600er Enten- und Gänsedaune aus wiederverwerteten Produkten).

Anbieter: terrific
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Das deutsche Stammzellgesetz
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemäß dem Embryonenschutzgesetz musste das deutsche Stammzellgesetz von 2002 die Gewinnung embryonaler Stammzellen untersagen. Es lässt jedoch den Import embryonaler Stammzellen aus dem Ausland, die vor dem 1. Januar 2002 isoliert wurden, unter bestimmten Voraussetzungen zu. In dieser Form stellt es einen politisch errungenen Kompromiss zwischen Embryonenschutz und Forschungsfreiheit dar. Die Verschiebung des Stichtags im Jahr 2008 auf den 1. Mai 2007 bewies jedoch deutlich die Unhaltbarkeit eines solchen Kompromisses. In diesem Werk wird nach einer biologischen, rechtlichen und ethischen Grundlegung die Entstehung des Gesetzes nachgezeichnet, dabei wird ein Schwerpunkt auf die von Kirche und Öffentlichkeit beeinflussten Bundestagsdebatten gelegt. Anschließend wird die gesetzliche Regelung selbst moraltheologisch untersucht. Die Menschenwürde und das daraus resultierende Lebensrecht bleiben gegen andere Güter unabwägbar. Darum ist der Import embryonaler Stammzellen als die Verwendung biologischen Materials unerlaubten Ursprungs ethisch mindestens bedenklich.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Das deutsche Stammzellgesetz
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemäß dem Embryonenschutzgesetz musste das deutsche Stammzellgesetz von 2002 die Gewinnung embryonaler Stammzellen untersagen. Es lässt jedoch den Import embryonaler Stammzellen aus dem Ausland, die vor dem 1. Januar 2002 isoliert wurden, unter bestimmten Voraussetzungen zu. In dieser Form stellt es einen politisch errungenen Kompromiss zwischen Embryonenschutz und Forschungsfreiheit dar. Die Verschiebung des Stichtags im Jahr 2008 auf den 1. Mai 2007 bewies jedoch deutlich die Unhaltbarkeit eines solchen Kompromisses. In diesem Werk wird nach einer biologischen, rechtlichen und ethischen Grundlegung die Entstehung des Gesetzes nachgezeichnet, dabei wird ein Schwerpunkt auf die von Kirche und Öffentlichkeit beeinflussten Bundestagsdebatten gelegt. Anschließend wird die gesetzliche Regelung selbst moraltheologisch untersucht. Die Menschenwürde und das daraus resultierende Lebensrecht bleiben gegen andere Güter unabwägbar. Darum ist der Import embryonaler Stammzellen als die Verwendung biologischen Materials unerlaubten Ursprungs ethisch mindestens bedenklich.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2019, S...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verleiht der Börsenverein 2019 an den brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado und zeichnet mit ihm einen Bildkünstler aus, der mit seinen Fotografien soziale Gerechtigkeit und Frieden fordert und der weltweit geführten Debatte um Natur- und Klimaschutz Dringlichkeit verleiht. Zugleich hat Sebastião Salgado mit seinem ,Instituto Terra' eine Einrichtung geschaffen, die einen direkten Beitrag zur Wiederbelebung von Biodiversität und Ökosystemen leistet.Mit seinem fotografischen Werk, das in zahlreichen Ausstellungen und Büchern veröffentlicht ist, nimmt er die durch Kriege oder Klimakatastrophen entwurzelten Menschen genauso in den Fokus wie jene, die traditionell in ihrer natürlichen Umwelt verwurzelt sind. Dadurch gelingt es Sebastião Salgado, Menschen weltweit für das Schicksal von Arbeitern und Migranten und für die Lebensbedingungen indigener Völker zu sensibilisieren.Indem der Fotograf seine aufrüttelnden, konsequent in schwarz-weiß gehaltenen Bilder als ,Hommage an die Größe der Natur' beschreibt und die geschändete Erde ebenso sichtbar macht wie ihre fragile Schönheit, gibt Sebastião Salgado uns die Chance, die Erde als das zu begreifen, was sie ist: als einen Lebensraum, der uns nicht allein gehört und den es unbedingt zu bewahren gilt."Sebastião Ribeiro Salgado, geboren am 8. Februar 1944 in Aimorés im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais, wuchs auf einer großen Rinderfarm im Regenwaldgebiet auf und studierte später Wirtschaftswissenschaften. Während der brasilianischen Militärdiktatur engagierte er sich in der linken Oppositionsbewegung, weswegen er 1969 nach Paris emigrieren musste. Ab 1971 betreute Sebastião Salgado als Ökonom Entwicklungshilfeprojekte in Afrika. Hier entdeckte er seine Leidenschaft für die Fotografie und entschied sich 1973, seinen Beruf aufzugeben und ganz als Fotograf zu arbeiten.Von Beginn an waren bei seinen Langzeitprojekten Armut, Flucht, Heimatlosigkeit und Krieg die Hauptmotive seiner ausnahmslos in schwarz-weiß gehaltenen Fotografien. Zahlreiche dieser Projekte und der sie begleitenden Fotobände sind in Zusammenarbeit mit Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen, UNICEF, UNESCO oder Reporter ohne Grenzen zustande gekommen. Mit den Büchern "Migration" und "The Children: Refugees and Migrants" (dt. "Kinder der Migration"), die beide 2000 veröffentlicht wurden, machte er auf das Schicksal von damals 30 Millionen Flüchtlingen weltweit aufmerksam und sammelte Geld für die Kinderhilfsorganisation UNICEF.Aus gesundheitlichen Gründen und weil ihn durch die direkte Konfrontation mit dem Völkermord in Ruanda Zweifel an seiner Arbeit überkamen, hörte er Mitte der 1990er Jahre für eine Zeit mit seiner fotografischen Arbeit auf. Gemeinsam mit seiner Frau, der Architektin Lélia Wanick Salgado, mit der er seit 1967 verheiratet ist, kehrte er nach Brasilien zurück und begann, die Fazenda seiner Eltern wieder aufzuforsten. 1998 wurden die 680 Hektar in ein Naturschutzgebiet umgewandelt und das gemeinnützige "Instituto Terra" gegründet. Seither ist es ihnen gelungen, 2,7 Millionen Bäume zu pflanzen und den Wald wieder in einen weitgehend ursprünglichen Zustand mit einer großen Vielfalt an Pflanzen und Tieren zu versetzen.Auch in seinem Werk wandte sich Sebastião Salgado ab den 1990er Jahren verstärkt der Landschaftsfotografie zu. Es entstanden die Werke "Africa" (2007) und "Genesis" (2013). Mit letzterem Projekt gab er seine Eindrücke der unberührten Natur, den dort angesiedelten Tieren und isoliert lebenden Menschen aus ursprünglichen Kulturen wieder, um zu zeigen, wie fragil die Welt mittlerweile geworden ist.Sebastião Salgado erhielt zahlreiche Auszeichnungen für sein Schaffen, u.a. die Ehrenmitgliedschaft der American Academy of Arts and Letters (2019), den Save the Children International Prize (2010), den Rio-Branco-Orden (2004), die Jahrhundertmedaille der Royal Photog

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2019, S...
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verleiht der Börsenverein 2019 an den brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado und zeichnet mit ihm einen Bildkünstler aus, der mit seinen Fotografien soziale Gerechtigkeit und Frieden fordert und der weltweit geführten Debatte um Natur- und Klimaschutz Dringlichkeit verleiht. Zugleich hat Sebastião Salgado mit seinem ,Instituto Terra' eine Einrichtung geschaffen, die einen direkten Beitrag zur Wiederbelebung von Biodiversität und Ökosystemen leistet.Mit seinem fotografischen Werk, das in zahlreichen Ausstellungen und Büchern veröffentlicht ist, nimmt er die durch Kriege oder Klimakatastrophen entwurzelten Menschen genauso in den Fokus wie jene, die traditionell in ihrer natürlichen Umwelt verwurzelt sind. Dadurch gelingt es Sebastião Salgado, Menschen weltweit für das Schicksal von Arbeitern und Migranten und für die Lebensbedingungen indigener Völker zu sensibilisieren.Indem der Fotograf seine aufrüttelnden, konsequent in schwarz-weiß gehaltenen Bilder als ,Hommage an die Größe der Natur' beschreibt und die geschändete Erde ebenso sichtbar macht wie ihre fragile Schönheit, gibt Sebastião Salgado uns die Chance, die Erde als das zu begreifen, was sie ist: als einen Lebensraum, der uns nicht allein gehört und den es unbedingt zu bewahren gilt."Sebastião Ribeiro Salgado, geboren am 8. Februar 1944 in Aimorés im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais, wuchs auf einer großen Rinderfarm im Regenwaldgebiet auf und studierte später Wirtschaftswissenschaften. Während der brasilianischen Militärdiktatur engagierte er sich in der linken Oppositionsbewegung, weswegen er 1969 nach Paris emigrieren musste. Ab 1971 betreute Sebastião Salgado als Ökonom Entwicklungshilfeprojekte in Afrika. Hier entdeckte er seine Leidenschaft für die Fotografie und entschied sich 1973, seinen Beruf aufzugeben und ganz als Fotograf zu arbeiten.Von Beginn an waren bei seinen Langzeitprojekten Armut, Flucht, Heimatlosigkeit und Krieg die Hauptmotive seiner ausnahmslos in schwarz-weiß gehaltenen Fotografien. Zahlreiche dieser Projekte und der sie begleitenden Fotobände sind in Zusammenarbeit mit Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen, UNICEF, UNESCO oder Reporter ohne Grenzen zustande gekommen. Mit den Büchern "Migration" und "The Children: Refugees and Migrants" (dt. "Kinder der Migration"), die beide 2000 veröffentlicht wurden, machte er auf das Schicksal von damals 30 Millionen Flüchtlingen weltweit aufmerksam und sammelte Geld für die Kinderhilfsorganisation UNICEF.Aus gesundheitlichen Gründen und weil ihn durch die direkte Konfrontation mit dem Völkermord in Ruanda Zweifel an seiner Arbeit überkamen, hörte er Mitte der 1990er Jahre für eine Zeit mit seiner fotografischen Arbeit auf. Gemeinsam mit seiner Frau, der Architektin Lélia Wanick Salgado, mit der er seit 1967 verheiratet ist, kehrte er nach Brasilien zurück und begann, die Fazenda seiner Eltern wieder aufzuforsten. 1998 wurden die 680 Hektar in ein Naturschutzgebiet umgewandelt und das gemeinnützige "Instituto Terra" gegründet. Seither ist es ihnen gelungen, 2,7 Millionen Bäume zu pflanzen und den Wald wieder in einen weitgehend ursprünglichen Zustand mit einer großen Vielfalt an Pflanzen und Tieren zu versetzen.Auch in seinem Werk wandte sich Sebastião Salgado ab den 1990er Jahren verstärkt der Landschaftsfotografie zu. Es entstanden die Werke "Africa" (2007) und "Genesis" (2013). Mit letzterem Projekt gab er seine Eindrücke der unberührten Natur, den dort angesiedelten Tieren und isoliert lebenden Menschen aus ursprünglichen Kulturen wieder, um zu zeigen, wie fragil die Welt mittlerweile geworden ist.Sebastião Salgado erhielt zahlreiche Auszeichnungen für sein Schaffen, u.a. die Ehrenmitgliedschaft der American Academy of Arts and Letters (2019), den Save the Children International Prize (2010), den Rio-Branco-Orden (2004), die Jahrhundertmedaille der Royal Photog

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot