Angebote zu "Floete" (6 Treffer)

Mieroprint Händel G. F. - 12 Sonaten - Dessus E...
€ 22.70
Angebot
€ 21.55 *
zzgl. € 4.79 Versand

(Blockflöte, Traversflöte, Oboe, Violine und B.c.)Nach der Faksimile-Ausgabe der originalen Handschriften Händels der Blockflötensonaten (s. EM 2007) nun auch die Faksimile-Ausgabe des Erstdrucks, Walsh, London nach 1721 mit darin: Sonate e-moll, G-Dur und h-moll (BWV 359b, HWV 363b, HWV 367b) für Flöte - Sonate g-moll, a-moll, C-Dur und F-Dur (HWV 360,362,365 und 369) für Blockfloete - Sonate g-moll (HWV 364b) für Oboe und Sonate A-Dur, g-moll und F-Dur (HWV 361, 368 und 370) für Violine

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: Nov 23, 2018
Zum Angebot
JULVISOR | Deutschland
€ 7.70 *
zzgl. € 10.00 Versand

JULVISOR | Deutschland »Vinternatt« Mitten im kalten Winter. Weihnachtslieder und -geschichten aus Nordeuropa. Das neue Programm. CHRISTINA LUTTER Gesang | Violine | Flöte GUIDO RICHARTS Gesang | Kontrabass PKISHN KYPKE Gitarre | Sitar MATTHIAS STRAUCH Saxophon | Flöte | Klarinette | Piano MICHAEL GRAMM Percussion | Trompete Die Winter in Europas Norden sind lang, kalt und finster. Die tief verschneiten Walder und Ebenen sind menschenleer, Flüsse und Seen liegen schlafend unter dem Eis, nur ab und zu erhellt das erhabene Polarlicht den klaren Himmel mit seiner farbigen Pracht. In den vom Feuer gewärmten Stuben rücken die Menschen zusammen, warten auf die Rückkehr des Lichts, feiern das alte Fest der Wintersonnenwende im christlichen Gewand, erzahlen sich Geschichten und singen Lieder: von der Heiligen Lucia, dem tapferen Stafan, dem Stern von Bethlehem und der Geburt Jesu, aber auch von Wichteln und Trollen und den geheimnisvollen Wesen der Dunkelheit da draußen ... Alle Jahre wieder bringen Christina Lutter, Guido Richarts, Krishn Kypke, Matthias Strauch und Michael Gramm mit viel Liebe und Erfolg ihre sehr persönliche Sicht auf die Weihnachtslieder von Schweden bis Island auf unseren heimatlichen Bühnen zu Gehör, charmant moderiert und verbunden mit kurzen Geschichten skandinavischer Autoren. Dabei kommen neben Geige, Gitarren, Saxophon, Kontrabass und Percussion auch eine Klarinette, verschiedene Flöten, Sitar, Klavier und Drehleier zum Einsatz, gekront von bezauberndem Solo- und Satzgesang. Bereits seit 2007 widmet sich die Band dem traditionellen Weihnachtsliedgut des Nordens und schöpft in seinen stimmungsvollen Bearbeitungen ganz selbstverständlich aus Folk, Pop und Klassik, ohne die ursprungliche Schönheit der Originale preiszugeben. So entsteht jedes Mal aufs Neue ein stimmungsvoller Abend, der kitschfrei die vorweihnachtlichen Gefuhle anspricht, der verdunkelt,erheitert, nachdenklich macht... in jedem Fall: tief berührt. P R E S S E ?Vor allem musikalisch ist der Abend ein Genuss erster Güte, wechseln sich doch die Geschichten mit sinnlichen Klängen ab. Traditionelle wie auch moderne Lieder wurden neu, ja, modern arrangiert, ohne sie ihrer Ursprünglichkeit zu berauben. Mitunter mystisch, meist lebensfroh... Schlichtweg bezaubernd ist etwa die norwegische Variante des bekannten Weihnachtsliedes ?Maria durch ein Dornwald ging?. Guido Richarts singt in den Originalsprachen ... Was er sowie seine Mitspieler leisten ist aller Ehren wert, ein bezaubernder musikalischer Abend mit famos arrangierten Liedern.? Dresdner Neueste Nachrichten ?So ungewöhnlich wie die Instrumente waren auch die Interpretationen und Arrangements.? Neustädter Blatt ?Ideal für alle, die Freude haben an Weihnachtsliedern der etwas anderen Art.? Sächsische Zeitung|

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 9, 2018
Zum Angebot
Duo con animo - »À travers les siècles«
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Birgit Maier-Dermann, Querflöte Günther Schwarz, Gitarre Musik für Flöte und Gitarre aus drei Jahrhunderten mit Werken von: Bach, Giuliani, Fauré, Ibert, Margola und Piazzolla. Die Kombination Querflöte und Gitarre mit ihren ungewöhlichen klanglichen Nuancierungen hat zahlreiche Komponisten in der Vergangenheit und Gegenwart angeregt, für diese Besezung zu komponieren. Das Duo con Animo wurde 2007 gegründet. Zahlreiche Konzerte begeisterten Publikum, Fachleute und Kritik gleichermaßen und regten Komponisten wie Alfonso Montes und David Mason an, für das Duo zu schreiben. Neben dem aktuellen Programm haben sich die beiden Musiker in den letzten Jahren ein umfangreiches Repertoire von Bach bis Riley erarbeitet. Jahresabo: Mit dem Jahresabo haben Sie freien Eintritt zu allen KKF-Veranstaltungen eines Jahres sowie Anspruch auf Platzreservierungen (bis 15 Minuten vor Beginn). Weitere Informationen, sowie das Abo, erhalten Sie im Bürgerbüro Dornhan. Bürgerbüro Dornhan Balmerstraße 10 72175 Dornhan 07455 / 938111

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Bach to the Future!
€ 18.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

PROGRAMM: Weltklassik am Klavier - Bach to the Future! J.S. BACH/BUSONI - Ich ruf zu dir - Wachet auf, ruft uns die Stimme - Nun komm der Heiden Heiland J.S. BACH - Französische Suite Nr. 2 in c-Moll BWV 813 J.S. BACH/SILOTI - Air aus der Orchestersuite Nr. 3 - Andante aus der Sonata für Violine in a-Moll - Siciliano aus der Sonate für Flöte und Harfe BWV 1031 * PAUSE * FRANZ SCHUBERT Sonate in G-Dur NR. 18 D894 SABINE WEYER Sabine Weyer wurde 1988 in Luxembourg geboren und begann ihr Klavierspiel mit 7 Jahren am Konservatorium, welches sie 2007 mit dem Diplôme Supérieur abschloss. In Brüssel erhielt sie 2012 den Master Degree mit Auszeichnung und den Postgraduate Degree im Jahre 2013, ebenso mit Auszeichnung. Sie nahm an Meisterkursen namhafter Professoren teil, wie z.B. bei Andras Schiff und Karl-Heinz Kaemmerling, Norma Fisher und Paul-Badura Skoda. Internationale Auftritte führten Sabine Weyer u.a. nach Kiew, Portugal und in die Shanghai Concert Hall nach China sowie in die Royal Albert Hall nach London. Ihre erste CD mit Werken von Rameau und Debussy wurde im Konzerthaus Wien aufgenommen und in mehr als 60 Ländern der Welt veröffentlicht. Zur Zeit arbeitet sie an einer CD mit Werken von Bach. Professor Sabine Weyer unterrichtet seit 2015 am Konservatorium der Stadt Luxemburg. Weltklassik am Klavier - Bach to the Future! Poetische Klangwelten, von Bach über Schubert bis hin zu Siloti und Busoni…. Was haben diese Werke gemeinsam, wenn nicht ihre starke Aussagekraft und ihre poetische Schönheit? Die Sonate in G-Dur von Schubert ist bekannt als eine der poetischsten Sonaten des Komponisten. Das Anfangsthema des ersten Satzes, den Schubert als Fantasia bezeichnete, ist von sehr meditativer Natur - suchend, fragend und dennoch unglaublich weich und zart. Diese Klangqualitäten beziehen sich auch auf den Anfang des Programmes, besonders auf die Eröffnungschoräle Ich ruf zu Dir und Nun komm, der Heiden Heiland, die beide sehr meditativer und introvertierter Natur sind. Der Spannungsbogen entsteht durch ein einfühlsames, durchdringendes und poetisches Klangbild, das sich wie ein roter Faden durch den ganzen Abend zieht... Augen schließen und genießen! Bild: Vito Labalestra

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Sächsische Staatskapelle spielt Peter Eötvös (HU)
€ 9.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Fr 11.01.2019 19 Uhr, Großer Saal Eintritt: 17 I 8? Happy New Ear Sächsische Staatskapelle spielt Peter Eötvös (HU) Die Musiker*innen der Sächsischen Staatskapelle Dresden widmen sich in einem vierteiligen Abend dem Schaffen des aktuellen Capell-Compositeurs Peter Eötvös. Ein breiter Querschnitt durch dessen ?uvre ? von Solostücken bis zum Ensemblewerk ? korrespondiert dabei mit Werken von Domenico Scarlatti, Claude Debussy oder Ludwig van Beethoven, die einen wichtigen Einfluss auf das Schaffen von Peter Eötvös haben. Neben den musikalischen Eindrücken wird der Komponist im Gespräch Einblicke in seine Arbeit geben. Teil 1 | Hommage Eötvös | 19:00 Uhr Peter Eötvös| ?Now, Miss!? für Violine und Violoncello (2016) Domenico Scarlatti | Klaviersonate F-Dur K 518 Peter Eötvös | ?Hommage à Domenico Scarlatti? für Horn solo und Streichorchester (2013) Domenico Scarlatti | Klaviersonate Fis-Dur K 318 Peter Eötvös | ?Dances of the Brush-Footed Butterfly? für Klavier solo (2012) Teil 2 | Eötvös im Gespräch | 20:00 Uhr Peter Eötvös | ?a Call? für Violine solo (2015), ?Psy? für Flöte, Viola und Harfe (1996), ?para Paloma? für Violine solo (2015) Teil 3 | Inspiration Eötvös | 21:30 Uhr Peter Eötvös | ?Thunder? für Pauke solo (1993) Claude Debussy | ?Syrinx? für Flöte solo Peter Eötvös | ?Cadenza? für Flöte solo (2008) Igor Strawinsky | Drei Stücke für Streichquartett In Kooperation mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden ? Amt für Kultur und Denkmalpflege. Peter Eötvös | ?Levitation? für zwei Klarinetten, Streichorchester und Akkordeon (2007) Teil 4 | Kosmos Eötvös ? Late Night | 23:00 Uhr Ludwig van Beethoven | Sonate für Klavier As-Dur op. 110 Peter Eötvös | ?Kosmos? für zwei Klaviere (1961/1999)

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
sueddeutsche kammersinfonie bietigheim - Licht ...
€ 19.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Samstag, 30. März 2019, 20 Uhr 19.15 Uhr Einführung Kronenzentrum sueddeutsche kammersinfonie bietigheim Licht und Dunkel Solisten: Anne-Sophie Bertrand, Harfe Verena Guthy-Homolka, Flöte Leitung: Peter Wallinger W. A. Mozart ? Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299 Jean Sibelius ? ?Der Schwan von Tuonela? op. 22 Nr. 2 W. A. Mozart ? Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 ?Linzer Sinfonie? Die sueddeutsche kammersinfonie bietigheim wurde 1984 von Peter Wallinger und einer Gruppe junger engagierter Musikerinnen und Musiker aus Bietigheim-Bissingen und dem Stuttgarter Raum ins Leben gerufen. Die Idee, neue Musik vertrauter und vertraute Musik neu erlebbar zu machen, ist Motto und künstlerische Zielsetzung des professionell arbeitenden und faszinierend frischen Klangkörpers, der hoch qualifizierte Musikerinnen und Musiker vereint. Kennzeichnend für das Profil der Kammersinfonie ist ihre projektbezogene Arbeitsweise: Fünf bis sechs Mal jährlich schließen sich bis zu 40 Musiker mit ihrem künstlerischen Leiter Peter Wallinger zusammen, um innovative und anregende Konzertprogramme in stimmiger Konzeption zu erarbeiten. Musiker wie der Pianist B. Glemser, der französische Harfenist X. de Maistre, die Geigerinnen U.-A. Mathé und U. Schoch, der australische Hornist A. Joy, der französische Pianist B. d?Ascoli, der Klarinettist S. Manz oder der englische Bariton K. Jarnot zählen zu den regelmäßig begeisternden Partnern der Kammersinfonie. Mit Rundfunkaufnahmen und zahlreichen Gastkonzerten hat sich das Orchester mittlerweile über die Region hinaus einen Namen gemacht. Peter Wallinger, künstlerischer Leiter der Kammersinfonie sowie Initiator der Konzertreihen ?Musikalischer Sommer? in Lienzingen und ?MühlackerConcerto?, erhielt während seiner musikalischen und musikwissenschaftlichen Studienjahre in Stuttgart und Tübingen entscheidende Impulse in der Kapellmeisterklasse von Prof. T. Ungar und in Kursen des legendären Dirigenten S. Celibidache. Als Gastdirigent erhielt Wallinger u. a. Einladungen des Rundfunkorchesters Bukarest, der Staatlichen Philharmonie Klausenburg, der Mährischen Philharmonie Olomouc, der Staatlichen Philharmonie Moldawiens, der Slowakischen Sinfonietta und des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim. W. A. Mozart ? Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 ?Linzer Sinfonie? Paris ist die Geburtsstadt der französisch-amerikanischen Harfenistin Anne-Sophie Bertrand. Ihre Studien in London, Lyon und Brüssel fanden in Form zahlreicher Preise und Höchstbewertungen erfolgreiche Bestätigung. Vervollständigt wurde ihre bemerkenswerte Laufbahn durch internationale Wettbewerbserfolge und Preise. 2007 wurde ihr der Titel ?Associate? von der Royal Academy of Music für herausragende Musiker verliehen. Seit September 2000 ist sie die Soloharfenistin im Hessischen Rundfunk Sinfonieorchester Frankfurt am Main. Die Zusammenarbeit mit der sueddeutschen kammersinfonie bietigheim begann im Januar 2012. Zur Aufführung gebracht wurden seither Werke von Mozart, Boieldieu, Debussy, Ravel und Caplet. Die Flötistin Verena Guthy-Homolka studierte an der Musikhochschule Stuttgart und legte zunächst das Staatsexamen in Musik und Germanistik ab. Nach Fortsetzung ihres Flötenstudiums und einem brillanten Konzertexamen wurde sie in die Solistenklasse aufgenommen. Gleichzeitig perfektionierte sie ihr Spiel bei zahlreichen internationalen Flötenvirtuosen. Neben ihrer Konzerttätigkeit als Soloflötistin in renommierten Orchestern und als Solistin ist sie auch eine gefragte Kammermusikpartnerin. Sie ist mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und angesehene Pädagogin und Jurorin sowie Dozentin bei Kammermusik- und Flötenkursen. Einige Werke wurden ihr von bekannten zeitgenössischen Komponisten gewidmet und von ihr uraufgeführt. Seit vielen Jahren ist Verena Guthy-Homolka Soloflötistin der sueddeutschen kammersinfonie bietigheim. Karten 24 ? / 20 ? Einführung: Dr. Christina Dollinger

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot