Angebote zu "Earl" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Case Studies in Ethics and HIV Research
51,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.11.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Case Studies in Ethics and HIV Research, Auflage: Softcover reprint of hardcover 1st ed. 2007, Redaktion: Loue, Sana // Pike, Earl C., Verlag: Springer US // Springer US, New York, N.Y., Sprache: Englisch, Schlagworte: Public Health und Präventivmedizin // Bioethik // Medizin // allgemein, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 356, Informationen: Paperback, Gewicht: 534 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Case Studies in Ethics and HIV Research
52,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2007, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Case Studies in Ethics and HIV Research, Redaktion: Loue, Sana // Pike, Earl C., Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer US, Sprache: Englisch, Schlagworte: AIDS // HIV // Medizin // Kritik // Theologie // Ethik // Philosophie // Epidemiologie // Bioethik // MEDICAL // Epidemiology // Public Health // Epidemiologie und medizinische Statistik // Medizinethik // Standesregeln // Medizinische Forschung // Medizin und Gesundheit: Ratgeber // Sachbuch, Rubrik: Medizin // Medizinische Ratgeber zu Krankheiten, Seiten: 344, Abbildungen: 7 illus., 6 tab., Herkunft: GROSSBRITANNIEN (GB), Gewicht: 638 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Geschichte (Sudan)
23,56 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 91. Kapitel: Darfur-Konflikt, Mahdi-Aufstand, Föderation Arabischer Republiken, Operation Lifeline Sudan, Geschichte des Sudan, Herbert Kitchener, 1. Earl Kitchener of Khartoum, Sezessionskrieg im Südsudan, Eduard Schnitzer, Aksumitisches Reich, Garnet Wolseley, 1. Viscount Wolseley, Charles George Gordon, Makuria, Muhammad Ahmad, Rudolf Slatin, Sklaverei im Sudan, Belagerung von Khartum, Schlacht von Gallabat, Abdallahi ibn Muhammad, Schlachten von El Teb, Königreich Ägypten, Asch-Schifa-Arzneimittelfabrik, Reginald Wingate, Theodor von Heuglin, Faschoda-Krise, Dschandschawid, Osman Digna, Konflikt im Ostsudan, Schlacht von Abu Klea, Gerald Graham, Francis Grenfell, 1. Baron Grenfell, George Stewart Symes, John Grenfell Maxwell, Sultanat von Sannar, Königreich Taqali, Al-Zubayr Rahma, William Hicks, Schlacht von Tamanieh, Anglo-Ägyptischer Sudan, Türkisch-Ägyptischer Sudan, Fur-Sultanat, Rabih az-Zubayr, Schlacht von Umm Diwaykarat, Daniele Comboni, Kanz ed-Dawla, Ignacij Knoblehar, Sudanesischer Dschihad von 1992, Josef Ohrwalder, Khedivat Ägypten, Casablanca-Gruppe, Hussein Kamil, Dotawo, Kernabes, Abd al-Chaliq Mahdschub, Carl Christian Giegler, Mahmud Ahmad, Harold MacMichael, Wilhelm Banholzer, Lee Stack, John Collinson, Ansar, Liste der Generalgouverneure des Anglo-Ägyptischen Sudan, Kurdufan, Ignaz Pallme, Sudanvertrag, Ahmed Abu Jummaisa, Anya-Nya, Wadelai, Antoine Brun-Rollet, Bürgenstock-Abkommen. Auszug: Der Konflikt in Darfur ist eine seit 2003 andauernde bewaffnete Auseinandersetzung zwischen den verschiedenen Volksgruppen in Darfur und der sudanesischen Regierung in Khartum. Dabei fordern aus schwarzafrikanischen Stämmen hervorgegangene Rebellenbewegungen mehr Mitbestimmung im Staat und eine Entwicklung ihrer Region. Die Regierung geht militärisch gegen die Rebellen vor und unterstützt in diesem Kampf lokale Milizen, die aus arabischen Reiter-Nomaden bestehen und unter der Bezeichnung Dschandschawid bekannt geworden sind. Etwa 200.000 Menschen sind bis 2007 durch den Konflikt umgekommen, eine UN-Schätzung geht für Anfang 2008 von 300.000 Toten aus. 2,5 Millionen wurden innerhalb der Region vertrieben. Sie werden als IDP ( Internally displaced persons ) bezeichnet. Insbesondere die Dschandschawid (arabisch: dschinn Geist, Dämon ; dschawad Pferd ) begehen schwere Menschenrechtsverletzungen, dazu gehören die Zerstörung von Dörfern, Massaker an der Zivilbevölkerung und Vergewaltigungen. Der Konflikt hat sich auch auf grenznahe Gebiete Tschads ausgeweitet, einige Tausend Darfuris sind in die Zentralafrikanische Republik geflohen. Seit 1. Januar 2008 soll die Friedensmission UNAMID als weltgrößte Friedenstruppe in Darfur stationiert werden. Im Oktober 2009 befanden sich von den für die Mission einzusetzenden 26.000 Polizisten und Soldaten 19.000 Einsatzkräfte vor Ort. Blockierende Maßnahmen der sudanesischen Regierung, bürokratische Hürden sowie Probleme bei der Zusammenarbeit der Truppenteile erschweren die Mission bislang erheblich. Die Region Darfur wird von verschiedenen Völkern bewohnt, die man nach ihrer Herkunft in drei Gruppen einteilen kann: schwarzafrikanische Volksgruppen wie die namensgebenden Fur, die knapp ein Drittel der Bevölkerung Darfurs ausmachen und um den zentralen Jebel Marra siedeln, Masalit im Westen und Zaghawa im Norden des Gebietes, und arabische Stämme, die seit dem 13. Jahrhundert in den heutigen Sudan vordrangen und, so sie Rindernomaden

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Geschichte (Sudan)
24,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 91. Kapitel: Darfur-Konflikt, Mahdi-Aufstand, Föderation Arabischer Republiken, Operation Lifeline Sudan, Geschichte des Sudan, Herbert Kitchener, 1. Earl Kitchener of Khartoum, Sezessionskrieg im Südsudan, Eduard Schnitzer, Aksumitisches Reich, Garnet Wolseley, 1. Viscount Wolseley, Charles George Gordon, Makuria, Muhammad Ahmad, Rudolf Slatin, Sklaverei im Sudan, Belagerung von Khartum, Schlacht von Gallabat, Abdallahi ibn Muhammad, Schlachten von El Teb, Königreich Ägypten, Asch-Schifa-Arzneimittelfabrik, Reginald Wingate, Theodor von Heuglin, Faschoda-Krise, Dschandschawid, Osman Digna, Konflikt im Ostsudan, Schlacht von Abu Klea, Gerald Graham, Francis Grenfell, 1. Baron Grenfell, George Stewart Symes, John Grenfell Maxwell, Sultanat von Sannar, Königreich Taqali, Al-Zubayr Rahma, William Hicks, Schlacht von Tamanieh, Anglo-Ägyptischer Sudan, Türkisch-Ägyptischer Sudan, Fur-Sultanat, Rabih az-Zubayr, Schlacht von Umm Diwaykarat, Daniele Comboni, Kanz ed-Dawla, Ignacij Knoblehar, Sudanesischer Dschihad von 1992, Josef Ohrwalder, Khedivat Ägypten, Casablanca-Gruppe, Hussein Kamil, Dotawo, Kernabes, Abd al-Chaliq Mahdschub, Carl Christian Giegler, Mahmud Ahmad, Harold MacMichael, Wilhelm Banholzer, Lee Stack, John Collinson, Ansar, Liste der Generalgouverneure des Anglo-Ägyptischen Sudan, Kurdufan, Ignaz Pallme, Sudanvertrag, Ahmed Abu Jummaisa, Anya-Nya, Wadelai, Antoine Brun-Rollet, Bürgenstock-Abkommen. Auszug: Der Konflikt in Darfur ist eine seit 2003 andauernde bewaffnete Auseinandersetzung zwischen den verschiedenen Volksgruppen in Darfur und der sudanesischen Regierung in Khartum. Dabei fordern aus schwarzafrikanischen Stämmen hervorgegangene Rebellenbewegungen mehr Mitbestimmung im Staat und eine Entwicklung ihrer Region. Die Regierung geht militärisch gegen die Rebellen vor und unterstützt in diesem Kampf lokale Milizen, die aus arabischen Reiter-Nomaden bestehen und unter der Bezeichnung Dschandschawid bekannt geworden sind. Etwa 200.000 Menschen sind bis 2007 durch den Konflikt umgekommen, eine UN-Schätzung geht für Anfang 2008 von 300.000 Toten aus. 2,5 Millionen wurden innerhalb der Region vertrieben. Sie werden als IDP ( Internally displaced persons ) bezeichnet. Insbesondere die Dschandschawid (arabisch: dschinn Geist, Dämon ; dschawad Pferd ) begehen schwere Menschenrechtsverletzungen, dazu gehören die Zerstörung von Dörfern, Massaker an der Zivilbevölkerung und Vergewaltigungen. Der Konflikt hat sich auch auf grenznahe Gebiete Tschads ausgeweitet, einige Tausend Darfuris sind in die Zentralafrikanische Republik geflohen. Seit 1. Januar 2008 soll die Friedensmission UNAMID als weltgrößte Friedenstruppe in Darfur stationiert werden. Im Oktober 2009 befanden sich von den für die Mission einzusetzenden 26.000 Polizisten und Soldaten 19.000 Einsatzkräfte vor Ort. Blockierende Maßnahmen der sudanesischen Regierung, bürokratische Hürden sowie Probleme bei der Zusammenarbeit der Truppenteile erschweren die Mission bislang erheblich. Die Region Darfur wird von verschiedenen Völkern bewohnt, die man nach ihrer Herkunft in drei Gruppen einteilen kann: schwarzafrikanische Volksgruppen wie die namensgebenden Fur, die knapp ein Drittel der Bevölkerung Darfurs ausmachen und um den zentralen Jebel Marra siedeln, Masalit im Westen und Zaghawa im Norden des Gebietes, und arabische Stämme, die seit dem 13. Jahrhundert in den heutigen Sudan vordrangen und, so sie Rindernomaden

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Xan Windsor - Lord Culloden
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Xan Richard Anders Windsor, Lord Culloden (born 12 March 2007) is the only child of Earl and Countess of Ulster. His father being the only son of the Duke and Duchess of Gloucester, Lord Culloden is second in line to the Dukedom of Gloucester, and 21st in line to the British Throne. He is currently the only grandchild of the Duke and Duchess of Gloucester. Claire Alexandra Windsor, Countess of Ulster (née Booth, born 28 December 1977) is the wife of Alexander Windsor, Earl of Ulster, who is the son and heir of the Duke and Duchess of Gloucester. She was born in Sheffield, Yorkshire, and studied medicine at King's College London, graduating in 2001.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Gerald Lascelles
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Gerald David Lascelles (21 August 1924 27 February 1998) was the younger son of the 6th Earl of Harewood and Princess Mary, The Princess Royal, the only daughter of King George V of the United Kingdom and Queen Mary. He was the first cousin of Queen Elizabeth II. He was styled The Honourable Gerald Lascelles. He and his first cousin, The Princess Margaret shared the same birthday. Lascelles was born at Goldsborough Hall, near Knaresborough, North Yorkshire and was baptised with The Prince of Wales and The Duchess of York as his godparents. After Edward VIII abdicated, he became 8th in the line of succession. On 15 July 1952, he married Angela Estree Lyssod D''Arcy Dowding (20 April 1919 28 February 2007) at St. Margaret''s, Westminster. Before divorcing in 1978, they had one son, Henry Ulick Lascelles, born on 19 May 1953. Henry married first Alexandra Morton in 1979 and second Fiona Wilmott in 2006. He has one son by his first marriage, Maximilian John Gerald, born in 1991.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Clarissa Eden, Countess of Avon
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anne Clarissa Eden, Countess of Avon is the widow of Sir Anthony Eden, 1st Earl of Avon, who was British Prime Minister from 1955-1957. She married Eden in 1952, becoming Lady Eden in 1954 when he was made a Knight of the Garter and Countess of Avon in 1961 on his elevation to the peerage. Her memoir, sub-titled From Churchill to Eden, was published in 2007 under the name of Clarissa Eden.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Wakonda's Dream
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Wakonda's Dream is an English-language opera written by Anthony Davis with a libretto by Yusef Komunyakaa. It premiered March 7, 2007 at Omaha, Nebraska's Orpheum. The premiere was a huge success and the work has been compared to that of Stephen Sondheim due to the emotion and complexity of the music as well as the lack of a "hummable showtune."It has involved several well-known people in the world of opera and other musical and theatrical works. These people who have performed or directed it include Rhoda Levine, Eugene Perry, Patrick Kilcoyne, Arnold Rawls, William Ferguson, Kristopher Irmiter, Mara Bonde, Phyllis Pancella, Joe Fitzgerald, Earl Howard and several other opera veterans.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Waitress (Film)
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Waitress is a 2007 film, an American dramedy written and directed by Adrienne Shelly, who also appears in a supporting role. The film debuted at the 2007 Sundance Film Festival and went into limited theatrical release in the US on May 2, 2007.Keri Russell plays Jenna, a waitress living in the American South, who is trapped in an unhappy marriage with the abusive Earl (Jeremy Sisto). She works in Joe's Pie Diner, where her job includes creating inventive pies with unusual titles inspired by her life, such as the "Bad Baby Pie" she invents after her unwanted pregnancy is confirmed.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot